Mit dem Smartphone verreisen: So bereitest du dich optimal auf deinen nächsten Urlaub vor!

Mit dem Smartphone verreisen: So bereitest du dich optimal auf deinen nächsten Urlaub vor!

Sommer, Sonne, Strand oder Winter, Schnee und Berge: Welcher Typ bist du? Egal wohin die Reise geht, dein Smartphone fährt sicherlich mit in den Urlaub. Dabei gibt es ein paar Dinge, die es dennoch zu beachten gilt, gerade als Schweizer. Warum das so ist, das erfährst du hier!

Alles rund um die Technik

Das Smartphone hat viele Gegenstände ersetzt – logisch, dass unser Hosentaschenbegleiter mit uns mitreist. Aber hast du das Ladekabel und den Stecker gedacht? 

Viele Länder haben andere Steckdosenarten, dein Stecker passt also unter Umständen nicht in die dortige Steckdose. Vergiss also nicht einen Zwischenstecker. 

Reist du mit Laptop, Tablet oder Spielekonsole, denke auch hier an Ladekabel und Stecker. 

Damit dem Smartphone auf Reisen nicht der Saft ausgeht, bringe am besten eine Powerbank mit. Sie darf aber nicht mit in den Koffer, sondern muss unbedingt ins Handgepäck!

Hast du weitere Gegenstände wie etwa SD-Karten, Mini-Drucker oder Kamerazubehör? Dann vergiss nicht, sie einzupacken!

Alles rund um den Vertrag

Anders als in der EU haben Schweizer kein Roaming inklusive. Wenn du ins Ausland verreist, achte darauf, dass du entweder Roaming im Vertrag inkludiert oder du eine entsprechende Roaming-Option dazu gebucht hast. Sonst wird's teuer!

Bei alao findest du weitere Informationen zum Roaming:

Überprüfe und setze Kostenlimits. Sind diese Limits erreicht, wird das Roaming deaktiviert und du musst keine weiteren Gebühren fürchten. Bei Konsumentenschutz erfährst du, wie das für die Anbieter geht. 

Schaue nach, was eingehende und ausgehende Anrufe in dem Reiseland kosten. Nutze fürs Telefonieren lieber WhatsApp oder andere Chat-Messenger. Diese Anrufe laufen über das Internet. Bist du in einem WLAN-Netz eingeloggt, kostet dich das kein Datenvolumen.

Je nach Länge des Auslandsaufenthalts kann es überlegenswert sein, eine lokale SIM-Karte zu kaufen. Hast du kein Dual-SIM-Handy, können dich Freunde und Familie nur noch unter der temporären neuen Telefonnummer erreichen, aber du vermeidest böse Überraschungen.

Bei alao Abos mit Roaming schon ab CHF 25.- im Monat

Falls du deine Reisecheckliste verkürzen möchtest, kannst du auch gleich ein Abo mit Roaming abschliessen. Auf unserer Vergleichsseite findest du Abos von Salt, Wingo, Yallo oder Sunrise mit einigen GB-Roaming für um die CHF 25.-. 1 GB sind hier für die meisten schon ausreichend, allerdings sollten Vielnutzer lieber ein Abo mit mindestens 3 GB abschliessen. Falls du ganz sicher sein möchtest, gibt es unlimitierte Abos zwischen CHF 30.- und CHF 45.-, je nachdem welche weiteren Features dir wichtig sind. 

Bei alao kannst du dein neues Abo in 5 Minuten online abschliessen. Wir garantieren nicht nur den besten Preis, sondern kündigen deinen alten Vertrag und übernehmen kostenlos die Portierung deiner alten Handynummer. Bei Fragen kannst du dich 7 Tage die Woche, via Telefon, E-Mail oder Live-Chat, an unseren Kunden-Support wenden.

Alles rund um dein Handy

Du wirst mit Sicherheit viel fotografieren. Stelle sicher, dass du ausreichend Speicherplatz auf deinem Handy hast. Denk dran: Nicht immer steht dir kostenloses Internet zur Verfügung, und nicht immer ist ein Upload in die Cloud möglich.

Nutzt du statt der Cloud eine SD-Karte, stelle sicher, dass auch dort ausreichend Speicherplatz für deine Fotos und Videos vorhanden ist. 

Auch wenn es eher selten passiert, ist es dennoch möglich, dass dein Handy gestohlen wird. Aktiviere den Fernzugriff, sodass du dein Handy im Notfall tracken kannst. Wie du dein Handy orten kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Speichere wichtige Nummern wie die Telefonnummer vom Hotel, der Fluglinie, dem Reiseanbieter oder dem lokalen Notruf, damit du im Notfall nicht lange suchen musst. Auch die Kartensperrnummern deiner Banken solltest du eingespeichert haben. So haben Diebe keine Chance.

Speichere auch alle Tickets auf dem Handy, damit du keine Internetverbindung brauchst, um darauf zuzugreifen. 

Das Ausfüllen des Notfallpasses auf dem Smartphone ist auch ausserhalb des Urlaubs immer eine gute Idee. Damit können Rettungskräfte im Notfall auf wichtige Informationen wie Blutgruppe, Medikamente und Allergien sowie Kontaktpersonen zugreifen. Wie du ihn für dein Betriebssystem ausfüllst, erfährst du hier. 

Alles rund um die Apps

Lade dir ggf. die Buchungs-Apps herunter, falls noch nicht geschehen.

Damit du nicht so viel Datenvolumen brauchst, empfehlen wir dir, Offline-Karten von deinem Aufenthaltsort im Vorfeld herunterzuladen. 

Und damit dir nicht langweilig wird, vergiss vor der Reise nicht, die Apps deiner abonnierten Streaming-Dienste herunterzuladen – und mit ausreichend Serien und/oder Filme zu befüllen. 

Reist du mit Kindern, empfehlen wir dir, Spiele-Apps für Kinder herunterzuladen.

Willst du die Umgebung erkunden, sind Reiseführer-, Navigations- und Wander-Apps empfehlenswert.

Mit Sprach-Apps kannst du schon mal erste Wörter und Sätze lernen, und mit Übersetzungs-Apps klappt auch die Kommunikation vor Ort besser.

VPN-Apps machen nicht nur das Surfen in öffentlichen WLAN-Netzen sicherer, sondern sorgen auch dafür, dass du im Ausland auf dieselben Netflix-Inhalte zugreifen kannst wie bei dir zu Hause.

Alles rund um die Dokumente

Wenn du jemand bist, der Reisedokumente ausdruckt, dann solltest du das tun. Packe sie in ein schnell erreichbares Fach. Drucke sie am besten mehrfach aus und packe sie in alle Koffer und Taschen. Kommt eine abhanden, hast du trotzdem etwas in der Hand.

Fotos von deinen Ausweisen und Reisedokumenten können im äussersten Notfall helfen (wenn deine Reisedokumente gestohlen werden), aber verlasse dich nicht darauf, dass sie von den Behörden vor Ort anerkannt werden.

Wichtig: Achte darauf, dass deine Ausweisdokumente wie Identitätskarte oder Reisepass für den gesamten Zeitraum deines Auslandsaufenthaltes gültig sind! Bei einigen Ländern müssen die Ausweisdokumente sogar noch 6 Monate nach Abreise gültig sein!

Je nach Reiseland musst du im Vorfeld ausserdem ein Visum beantragen. Auf der Seite der Schweizerischen Eidgenossenschaft findest du zu jedem Land die Einreisebestimmungen. Wähle oben unter “Der Bundesrat > EDA > Die Schweiz weltweit” dein Reiseland aus. 

Alles rund um deine Gesundheit

Noch immer erfordern viele Länder den Nachweis, dass du gegen Corona geimpft bist. Überprüfe die Impfbestimmungen im Zielland und lasse dich gegebenenfalls impfen. 

Verreist du in ferne Länder, sind weitere Impfungen empfohlen oder gar notwendig. Auf HealthyTravel findest du zu jedem Land einen Überblick über empfohlene oder notwendige Impfungen.

Erkundige dich bei deiner Krankenversicherung nach dem Versicherungsschutz im Ausland und welche Leistungen inkludiert beziehungsweise ausgeschlossen sind. Weitere Informationen über Leistungen im Ausland findest du auf dieser Seite vom Bundesamt für Gesundheit.

Die Zeiten, wo Reiseversicherungen teuer und umständlich waren, sind vorbei. Mit deinem Smartphone kannst du in nur wenigen Minuten eine Reisekrankenversicherung abschliessen, die genau auf deine Reise zugeschnitten ist. Wir empfehlen den Abschluss vor allem, wenn du ausserhalb der EU oder mit Kindern verreist.

Sehr gerne werden auch Hygiene-Artikel vergessen: Also, Zahnpasta und -bürsten und Co. nicht vergessen!

Deine Reiseapotheke sollte aus wichtigen Medikamenten wie Schmerzmitteln (Ibuprofen, Paracetamol, etc.) sowie Medikamenten gegen Durchfall und Reiseübelkeit bestehen. Zwar kannst du diese in der Regel auch vor Ort kaufen, allerdings werden die im Ausland oft unter anderem Namen verkauft. 

Alles rund um dein Gepäck

Dass du ausreichend Klamotten einpacken solltest, versteht sich hoffentlich von selbst. 😜 Vergiss nicht einen Beutel für Schmutzwäsche! 

Tipp: Wer seine Kleidung rollt, statt faltet, spart Platz.

Denk dran, dass für Flüge eine Mengenbeschränkung für Flüssigkeiten, Sprays, Kosmetika und Pasten gilt – maximal 100 ml dürfen pro Flüssigkeit mit an Bord, maximal 1 Liter insgesamt in einem transparenten Zipper-Beutel. Produkte in Reisegrösse findest du in jedem grösseren Supermarkt und Drogerie.

Tipp: Eine leere 0,5-Liter-Flasche kann durch die Sicherheitskontrolle mitgenommen und anschliessend unter einem Wasserhahn aufgefüllt werden.

Leider sind die Gepäckvorschriften bei jeder Fluglinie anders. Während einige Anbieter grosszügig mit dem erlaubten Gepäck umgehen, bestrafen insbesondere Billig-Fluganbieter zu schweres Gepäck mit hohen Nachzahlungen. Checke das erlaubte Gewicht und wiege im Vorfeld dein Gepäck. 

Lagere Wertvolles und Zerbrechliches nicht im Koffer. Flughafenmitarbeiter gehen nicht sonderlich zimperlich mit deinem Gepäck um. 

Eine Reisegepäckversicherung kann sinnvoll sein, wenn das Gepäck wertvoll ist. Oft ist diese aber schon Bestandteil in der normalen Reiseversicherung. Erkundige dich diesbezüglich bei der zuständigen Versicherung. 

Mit GPS-Trackern kannst du dein Gepäck lokalisieren, wenn es abhandenkommen sollte. Die Apple AirTags haben schon so einige verloren geglaubte Gepäckstücke zu ihrem Besitzer zurückgebracht! Das Pendant von Samsung heisst SmartTags, darüber hinaus bietet auch GPS-Tracker von Tile an. 

Auch ein Adressaufkleber am oder im Koffer kann sinnvoll sein, damit Mitarbeiter dein Gepäck finden und zuordnen können.

Alles rund um die Finanzen

Eine Annulationsversicherung ist vor allem dann empfehlenswert, wenn die Reise sehr teuer war und ein Nichtantreten der Reise sehr hohe finanzielle Folgen hätte. Für günstige, kurze Trips empfehlen wir sie nicht.

Eine Kreditkarte ist ein weltweit anerkanntes Zahlungsmittel. Damit du vor Ort keine bösen Überraschungen erlebst, erkundige dich über die Kosten für Zahlungen im Ausland, deinen Zahlungslimits und vergiss nicht, deine Kreditkarte ggf. für den Auslandseinsatz freizuschalten.

Alles rund um die Familie und das Zuhause

Informiere deine Freunde und Familie, wohin und wie lange du verreist. 

Verreist du mit Kindern, nimm genug Proviant und Beschäftigungsmöglichkeiten (Bücher, Apps, Spiele, Spielzeug) mit.

Treffe Vorsorge für dein Zuhause während deiner Abwesenheit: Wer leert den Briefkasten? Wer giesst die Blumen? Wer schaut nach dem Rechten? 

Mache deine Wohnung und Garten wettersicher und verstaue Dinge wie Tischdecken, Sitzkissen, herumliegendes Spielzeug, aufgehängte Kleidung und Ähnliches.

Mit der Reise-Checkliste von alao bist du optimal vorbereitet!

Du siehst: Verreisen ist mehr als nur Koffer packen. Eine gute Vorbereitung schützt dich vor hohen Folgekosten und bösen Überraschungen, damit nach dem Urlaub nicht das böse Erwachen folgt. In unserer Reisecheckliste findest du alle obigen Punkte nochmal kompakt zum Ausdrucken.

Das passende Roaming-Abo zum besten Preis

Wie erwähnt, müssen gerade Schweizer darauf achten, dass ihr Handy-Abo Roaming enthält. 1-3 GB EU-Roaming gibt es bereits ab ca. CHF 25.- und unlimitiert von CHF 30.- bis CHF 45.-. Schau dich am besten gleich bei unserem Abo-Finder um!

Bei alao kannst du dein neues Abo in 5 Minuten online abschliessen. Wir garantieren nicht nur den besten Preis, sondern kündigen deinen alten Vertrag und übernehmen kostenlos die Portierung deiner alten Handynummer. Bei Fragen kannst du dich 7 Tage die Woche, via Telefon, E-Mail oder Live-Chat,  an unseren Kunden-Support wenden.

Finde hier die besten Handy-Europa-Abos.

Gefällt dir der Artikel? Verbreite das Wort