Handy orten | So funktioniert es | alao

Handy orten | So funktioniert es | alao

Wenn du dein Handy verloren hast oder es dir gestohlen wurde, kannst du versuchen, das Smartphone zu orten und auf diese Weise wiederzufinden.

Zum einen bieten Smartphone-Hersteller wie Apple selbst eine Ortungsmöglichkeit für ihre Handys an. Daneben gibt es aber auch herstellerunabhängige Dienste, wie das Handy-Orten über Google, wenn es sich um ein Android-Gerät handelt. Viele stellen sich auch die Frage, ob das Handy-Orten gratis ist. Vorweg kann man sagen: Das Handy zu orten, ist kostenlos auf all den Wegen, die hier aufgeführt werden.

Android-Handy orten

«Handy verloren, was nun?» Diese Frage stellen sich viele Nutzer, wenn sie ihr Handy nicht mehr finden. Handelt es sich um ein Smartphone, auf dem das Android-Betriebssystem installiert ist und für welches es ein Google-Konto gibt, ist die Funktion «Mein Gerät finden» automatisch aktiviert.

Aber kann man über das Google-Konto das Handy orten, wenn es aus ist? Leider muss das Smartphone eingeschaltet sein, um es über Google orten zu können. Insgesamt müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein, damit man ein Android-Handy orten kann:

  • Das Handy ist eingeschaltet.
  • Die Anmeldung in einem Google-Konto ist erfolgt.
  • Das Smartphone ist mit dem Internet verbunden (über WLAN oder Mobilfunk).
  • Das Handy ist in Google Play zu sehen.
  • Die Aktivierung der Standortermittlung ist erfolgt.
  • Die «Mein Gerät finden»-Funktion ist aktiviert.
  • Bei verlorenen Smartphones, bei denen eine Bestätigung in zwei Schritten nötig ist, ist zum Orten des Handys entweder ein Back-up-Code oder ein Ersatztelefon nötig.

Im Grunde kann man das Handy über den Gmail-Account orten, da die Gmail-Zugangsdaten in der Regel zugleich auch die Zugangsdaten zum Google-Konto sind. Ausserdem gilt die Vorgehensweise zum Orten von Android-Smartphones natürlich ebenfalls für das Google-Handy-Orten, da auch die Pixel-Handys von Google mit dem Android-Betriebssystem ausgeliefert werden.

Und wie orte ich das Smartphone nun? Zunächst muss man sich auf der Seite www.android.com/find mit seinen Google-Konto-Daten einloggen. Dann klickt man auf das Gerät, das man verloren hat, wenn mehrere zur Auswahl stehen. Nun wird auf einer Karte angezeigt, wo sich das Handy befindet.

Es gibt auch die Handy-Orten-App «Google Mein Gerät finden», mit der man, wenn die App auf einem anderen Gerät installiert ist, ebenfalls sein Handy orten kann. Will man jemandem anderen helfen, sein verlorenes Handy zu finden, muss diese andere Person sich in der App als Gast anmelden.

Man kann das Handy aber nicht nur orten, sondern sich auch für eine der folgenden Aktionen entscheiden:

  • Smartphone klingeln lassen
  • Sperrung des Gerätes
  • alle Daten auf dem Gerät löschen

Aber Achtung: Hat man sich für die Aktion der kompletten Datenlöschung auf dem verlorenen Smartphone entschieden, ist die Funktion «Mein Gerät finden» danach nicht mehr verfügbar.

Samsung Handy orten in der Schweiz

Auch Samsung bietet eine Ortungsfunktion bei seinen Smartphones an, und zwar «Samsung Dive» beziehungsweise «Find My Mobile». Die Handy-Ortung funktioniert aber nur bei Galaxy-Smartphones, die diesbezüglich kompatibel sind.

Bevor man das Orten von Samsung-Handys nutzen kann, muss das jeweilige Smartphone jedoch für die Ortung registriert worden sein. Dazu benötigt man ein Samsung-Konto. Das Besondere am Ortungsservice «Find My Mobile» von Samsung ist, dass die Handy-Ortung auch dann möglich ist, wenn das Smartphone keine Verbindung zum Internet hat, sofern die Funktion «Offline Finding» aktiviert ist. Ausserdem muss das Gerät zumindest eingeschaltet sein.

Man kann das Smartphone aber über die «Find My Mobile»-Website nicht nur wiederfinden, sondern auch steuern. Folgende Aktivitäten stehen über den Fernzugriff zur Verfügung:

  • Samsung Pay-Zugang sperren
  • Hochladen der Daten in die Cloud
  • Smartphone klingeln lassen

iPhone-Handy orten

Hast du dein iPhone verloren, kannst du auch dieses unter bestimmten Voraussetzungen wiederfinden, wenn die Funktion «Mein [Gerät] suchen» auf dem betroffenen iPhone aktiviert ist. Apple hat dafür die App «Wo ist?» parat. Alternativ kann man sich aber auch über die Seite www.icloud.com/find auf die Suche nach dem verloren gegangenen Handy machen.

Sobald man die App oder die iCloud-Suchseite geöffnet hat, kann man das Gerät auswählen, das man finden möchte. Der Standort des Handys wird dann auf einer Karte angezeigt. Alternativ kann man auch einen Ton auf dem Gerät erzeugen. Dies hilft dabei, ein Smartphone zu finden, welches in der Nähe ist.

Auch kann man das iPhone über einen Code sperren, indem man das Gerät als verloren markiert. Ausserdem sorgt die Aktivierung der «Verloren»-Option dafür, dass keine Zahlungen mehr über Apple Pay möglich sind, solltest du Debit-, Kredit- oder Prepaidkarten bei Apple Pay hinzugefügt haben.

Es ist auch möglich, die Daten auf dem iPhone aus der Ferne zu löschen. Allerdings gilt auch hier, dass man das Smartphone nach der Löschaktion nicht mehr mit Hilfe der App «Wo ist?» oder über die iCloud-Webseite finden kann. Man sollte auch wissen, dass die Aktivierungssperre des iPhones ausgeschaltet wird, sobald man das Smartphone nach der Datenlöschung aus dem Account entfernt. Jede beliebige Person kann das iPhone dann nach dem Entfernen aus dem Konto anmachen und nutzen.

Apple empfiehlt, dass man sich wegen des verloren gegangenen beziehungsweise gestohlenen Gerätes an die Polizei wendet und den Verlust beziehungsweise Diebstahl dort meldet. Ausserdem rät Apple, man solle seinem Mobilfunkanbieter Bescheid geben, dass das Handy verloren oder geklaut wurde, damit das jeweilige Mobilfunk-Konto deaktiviert wird sowie Anrufe und andere Dienste wie das Versenden von SMS oder die Datennutzung gesperrt werden können.

Und schliesslich empfiehlt Apple noch, das verlorene oder gestohlene iPhone aus der Liste zu entfernen, auf der vertrauenswürdige Geräte aufgeführt sind.

Für den Fall, dass die Funktion «Mein [Gerät] suchen» nicht auf dem iPhone aktiviert ist, dessen Verlust beziehungsweise Diebstahl man zu beklagen hat, kann man das Smartphone nicht über den oben beschriebenen Weg orten. Trotzdem kann man aber versuchen, seine Daten auf dem betroffenen Gerät zu schützen. Apple empfiehlt folgendes Vorgehen:

  •  Passwort der Apple-ID ändern
  • Passwörter für andere Dienste ändern, die auf dem Gerät genutzt wurden, etwa von Instagram, Facebook, Twitter oder den E-Mail-Accounts
  • Meldung bei Polizei über Verlust beziehungsweise Diebstahl machen
  • Mobilfunkanbieter informieren, damit Mobilfunk-Konto deaktiviert wird sowie Telefonanrufe und andere Dienste gesperrt werden können
  • Entfernung des verlorenen beziehungsweise gestohlenen Handys aus der Vertrauenswürdige-Geräte-Liste

Bei alao Mobile Abos inklusive Smartphone vergleichen

Mobile Abos sowie TV- und Internet-Abos konnten schon lange auf dem Vergleichs- und Bestellportal alao miteinander verglichen und bestellt werden. Nun gibt es auch die Möglichkeit, Mobile Abos mit Handy zu vergleichen, also Abos, bei denen man ein Smartphone dazu erhält.

Hier kannst du aktuelle Mobile Abos, bei denen es ein iPhone 12 dazu gibt, vergleichen. Hast du ein passendes Abo gefunden, kannst du es sofort bestellen. Du musst dafür nichts ausdrucken und bist innerhalb von fünf Minuten mit der Bestellung fertig

Gefällt dir der Artikel? Verbreite das Wort