iPhone 14 Gerüchte: Das wissen wir bisher

iPhone 14 Gerüchte: Das wissen wir bisher

Auch 2022 wird Apple wieder ein iPhone veröffentlichen, das steht fest. Aber welche technischen Neuheiten können wir davon erwarten? Und wie teuer soll das iPhone 14 sein? In diesem Artikel verraten wir euch die aktuellsten Gerüchte.

Auf einen Blick

󠄫● Es wird kein iPhone mini mehr geben

● Die iPhone 14-Modelle werden teurer

● Die Notch fällt weg und wird durch einen kleinen Ausschnitt im Frontdisplay ersetzt

● Es wird zwei Pro-Modelle und zwei Non-Pro-Modelle geben

● Die Non-Pro-Modelle werden die älteren A15-Prozessoren bekommen

Letztes Update: 13. Mai 2022

Wann wird das iPhone 14 erscheinen?

In der Vergangenheit hielt Apple sein iPhone-Event im September und stellte dort die neuesten iPhones vor. Wir erwarten, dass Apple auch dieses Jahr wieder im September eine Keynote abhalten wird. Ein Release-Termin Ende September ist möglich, wegen der weltweiten Lieferschwierigkeiten ist aber durchaus eine Verzögerung denkbar. Die iPhone 12-Generation startete erst im Oktober 2020, es wäre also nicht das erste Mal.

Welche iPhone 14-Modelle werden vorgestellt?

Verschiedene Apple-Analysten sagen für dieses Jahr voraus, dass sich Apple von seinen Mini-iPhones trennen wird. Sie verkauften sich zu schlecht. Stattdessen erwarten wir, dass Apple ein Max-Modell vorstellt, welches von der Größe her dem Pro Max mit 6,7 Zoll Bildschirmdiagonale entspricht, sich leistungstechnisch aber eher am normalen iPhone 14 orientiert. Das Pro sowie das Pro Max-Modell wird es auch weiterhin geben.

Im Gegensatz zu den iPhone 14- und iPhone 14 Max-Modellen bekommen sie die neueste A16-Prozessorgeneration spendiert, während die “normalen” Modelle mit dem A15-Chip laufen werden, so Ming-Chi Kuo. Dieser ist derzeit in den iPhone 13-Modellen verbaut.

Wird sich das Design vom iPhone 14 ändern?

Apple-Insider sind sich sicher, dass sich am grundlegenden Design wenig ändern wird. Das heisst, dass auch das iPhone 14 ein kantiges Gehäuse, ähnlich dem iPhone 12 und iPhone 13, bekommen wird. Wahrscheinlich ist aber, dass die Kameras zum ersten Mal seit dem iPhone 5s nicht mehr aus dem Gehäuse herausstehen werden. Apple soll ein noch dickeres iPhone planen, und dadurch alle Kameras im normalen Gehäuse unterkriegen.

Source: Macrumors

Wie wird das Display vom iPhone 14 aussehen? 

Nachdem Apple den iPhone 13 Pro-Modellen bereits ein 120 Hz-Display spendiert hat, fokussiert sich Apple vor allem auf die Notch. Zwar hat es Apple geschafft, die Notch in den iPhone 13-Modellen zu verkleinern, im Vergleich zur Android-Konkurrenz nimmt diese aber immer noch zu viel Platz ein. Apple-Analyst Ming-Chi Kuo sagte bereits im Februar 2021 heraus, dass die iPhone 14-Modelle keine Notch mehr besitzen werden, sondern nur noch eine kleine Frontkamera, die im Display integriert sein wird. Andere Leaker und Analysten erwarten ebenfalls eine ovale, pillenartige Frontkamera. 

Wird es Touch ID beim iPhone 14 geben?

Schon seit Jahren machen Apple-Insider Hoffnungen auf eine Rückkehr von Touch ID, also der Identifizierung per Fingerabdruck. Anders als bei früheren iPhone-Modellen soll diese Technologie aber im Display selbst verbaut sein. Ming-Chi Kuo zufolge soll die Technologie aber frühestens 2025 die nötige Marktreife erreichen.

Welche neuen Software-Features wird das iPhone 14 besitzen?

Auf der WWDC 2022 Anfang Juni hat Apple die neuesten iOS-Features vorgestellt. iOS 16 wird die Möglichkeiten bieten, den Lockscreen nach deinen Wünschen anzupassen, bringt Updates für die Fokus-Funktion, Nachrichten- und Karten-App mit. Welche Features Apple sonst noch angekündigt hat, findest du in unserem WWDC22-Text.

Wie wird die Kamera beim iPhone 14 aussehen?

Bei den Kameras erwarten wir keine allzu grossen Veränderungen. Die iPhone 14 Pro-Modelle werden wie bisher mit einer Ultraweitwinkel-, Weitwinkel- und Telephoto-Kamera ausgestattet werden. Zusätzliche Kamera-Module wie eine Periscope-Kamera gelten als unwahrscheinlich.

Stattdessen wird Apple seine Kamerahardware und Fotografiemöglichkeiten wie auch die Jahre zuvor inkrementell verbessern: So soll dieses Jahr eine bessere Telephoto-Kamera verbaut werden, auch bei Low-Light-Aufnahmen erwarten wir weitere Verbesserungen. Kuo erwartet auch, dass in diesen iPhone 14 erstmals 48 Megapixel-Kameras verbaut werden.

Wie teuer wird das iPhone 14?

All die Upgrades und Verbesserungen werden natürlich ihren Preis haben: Wegen der weltweiten Lieferschwierigkeiten und der Situation in der Welt erwarten wir, dass der Preis gegenüber den iPhone 13-Modellen steigen wird. Diese kosten derzeit zwischen 879.- und 1243.- Franken. Wir erwarten eine Preiserhöhung von mindestens 100.- Franken.

Fazit: Weißt du schon, was du mit deinem jetzigen Smartphone machen willst?

iPhone 14 rein, altes Smartphone raus? Checke den alao-Marktplatz und verkaufe dein gebrauchtes Smartphone ganz einfach über uns! Du zahlst keinerlei Gebühren und bekommst für deinen ersten Verkauf sogar einen CHF 100.- Cashback-Gutschein, den du für deinen nächstes Handy-Abo auf alao einlösen kannst.

Gefällt dir der Artikel? Verbreite das Wort