Smartphone-Trends 2022: Was planen die Hersteller?

Smartphone-Trends 2022: Was planen die Hersteller?

“Es gibt keine Innovationen mehr bei den Smartphones?” – Falsch gedacht! Zwar mögen die Performance-Sprünge der letzten 10 Jahre geringer werden, dafür passieren die Innovationen an anderer Front. Wir zeigen dir in diesem Artikel, wo die Innovationen lauern und wie die Trends für 2022 aussehen werden.

Trend #1: Mach die Nacht zum Tag – Kamera-Upgrades

Trend #2: 5G? Kein Luxus mehr!

Trend #3: So flüssig wie noch nie: das Display wird noch besser

Trend #4: Intelligente Gestensteuerung

Trend #5: Corona und Lieferschwierigkeiten bleiben präsent

Trend #1: Mach die Nacht zum Tag – Kamera-Upgrades

Wo früher Hersteller noch mit Megapixel geprahlt haben, so sind heute andere Faktoren wichtiger. Denn wie wir euch in unserem Artikel Handys mit der besten Kamera gezeigt haben, bringt die höchste Megapixel-Anzahl nichts, wenn das Handy nicht mit der Ver- und Bearbeitung der Aufnahmen hinterherkommt oder das Bild verrauscht ist.

Ein Gebiet, wo Smartphones in den letzten Jahren aufgeholt haben, sind Nachtaufnahmen. Wo Versuche von Nachtaufnahmen früher mit einem schwarzen Foto belohnt wurden, können viele Handys mittlerweile auch im Dunkeln akzeptable Fotos schiessen, allerdings sind diese bei vielen Smartphones noch verrauscht oder verwackelt. 2022 werden wir auch hier Fortschritte sehen.

Aber auch in anderen Bereichen werden die Hersteller gleichziehen. So verbauen immer mehr Hersteller optische Bildstabilisatoren in ihren Objektiven, auch Aufnahmen in 4K oder gar 8K werden immer häufiger möglich.

Trend #2: 5G? Kein Luxus mehr!

Die iPhone 12-Generation und das Samsung Galaxy S20 waren die ersten Smartphones, die 5G-Funktionalitäten besassen. 2021 kamen zahlreiche weitere Modelle dazu, die im 5G-Netz funken können. Dieses Jahr werden wir 5G in weiteren Devices im mittel- und niedrigpreisigen Segment sehen. Die Branche rechnet für 2022 mit 900 Millionen verkauften 5G-fähigen Smartphones. 

Trend #3: So flüssig wie noch nie: das Display wird noch besser

Verbesserungen werden wir auch beim Display sehen, vor allem im mittelpreisigen Segment. Mit 120 Hz besitzt nun auch das iPhone eine derartige Bildwiederholfrequenz, die äusserst geschmeidiges Scrollen erlaubt. Generell gilt: Je höher die Bildwiederholfrequenz, desto mehr wird der Akku beansprucht. Deshalb gehen viele Hersteller einen anderen Weg und bieten variable Bildwiederholraten an. Das bedeutet, dass zum Beispiel in Spielen und beim Scrollen eine höhere Wiederholrate zum Einsatz kommt als in Momenten, wo nur Bilder oder Videos auf dem Display angezeigt werden.

Darüber hinaus werden wir auch in den mittleren Preisklassen immer mehr Smartphones mit OLED- statt gewöhnlichem LED-Display sehen. OLED erlaubt knackigere Farben und ein tieferes Schwarz. Diese Technologie war bisher vor allem hochpreisigen Smartphones vorbehalten.

Trend #4: Intelligente Gestensteuerung

Gestensteuerung, das ist schon heute Teil von iOS und Android. Mit Gesten kann man zum Beispiel bestimmte Aktionen durchführen oder Apps öffnen und sich durch das Gerät navigieren. Das kann mittels Gesichtsausdrücken oder Bewegungen geschehen, die von der Frontkamera oder den Sensoren im Inneren des Gerätes erkannt werden.

2022 ist das Jahr, in dem das Steuern des Smartphone mit Gesten zum Alltag wird und auch aktiv von den Herstellern beworben wird. Nicht nur machen sie dir das Leben leichter, die Steuerung mittels Gesten kommt auch Menschen zugute, die körperlich beeinträchtigt sind.

Trend #5: Corona und Lieferschwierigkeiten bleiben präsent

Corona wirft auch 2022 seinen Schatten. Der Chipmangel ist wegen Lockdowns, Bränden in Halbleiterfabriken und Extremwetterereignissen bei gleichzeitig steigendem Bedarf auch 2022 noch präsent. Dazu kommen eklatante Lieferschwierigkeiten, denn in den Welthäfen stauen sich noch immer die Containerschiffe. Bis sich die Logistik davon erholt, werden noch Monate vergehen.

Smartphones, die den gleichen Prozessor wie das Vorjahresmodell besitzen, sehen wir dieses Jahr deshalb öfters. Auch Smartphones, die lange ausverkauft sind, werden keine Seltenheit sein. Grosse technische Sprünge und Leistungszuwächse werden wir 2022 deshalb nicht sehen, auch einige Nischen-Smartphones, die nicht die Verkaufszahlen eines iPhone13 oder Galaxy S21 aufweisen können, werden von den Herstellern eingestellt.

Die besten Handys 2022

Das sind die meist-erwarteten Smartphone-Neuheiten in 2022:

Samsung Galaxy S21 FE

Samsung Galaxy S22

OnePlus 10 Pro

iPhone 14

iPhone SE 3

Google Pixel 6a

Samsung Galaxy Z Fold 4

Google Pixel 7

Fazit: Mit alao bleibst du auf dem Laufenden

Wir freuen uns auf die Innovationen, die Apple, Samsung und Co. 2022 in ihren Smartphones verbauen werden. Auf unserem Blog halten wir dich in Zukunft diesbezüglich mit den aktuellsten Nachrichten auf dem Laufenden, und viele der neuen Smartphones kannst du natürlich auch über uns kaufen.

Gefällt dir der Artikel? Verbreite das Wort