15 Tipps zum Handy Schnäppchen am Black Friday

15 Tipps zum Handy Schnäppchen am Black Friday

Wie findest du die besten Handy Angebote am Black Friday? Wann ist ein Black Friday iPhone Deal auch wirklich ein Deal? Mit den folgenden Tipps und Trick profitierst du diesen November von den besten Rabatten. 

Am 26. November, dem Black Friday, ist es wieder soweit: Online und Offline werden Händler mit den wahnsinnigsten Sonderangeboten um deine Aufmerksamkeit kämpfen. Die besten Black Friday Deals gibt es da bekannterweise auf Elektronik wie TV, Computer und Haushaltsgeräte. Ganz oben auf der Liste stehen natürlich auch Sonderangebote auf Handys und Mobilfunkvertrag Black Friday Deals. Bei uns findest du diesen Monat zum Beispiel mehrere Salt-Abos zum Spezialpreis. Check hier unsere weiteren Black Friday Handy-Abo-Angebote aus. 

Letztes Update: 01.08.2022

90 Jahre Shopping-Wahnsinn

In den USA galt der Black Friday lange als umsatzreichster Tag im Einzelhandelsverkauf. Dabei ist die beliebte amerikanische Schnäppchenjagd am vierten Freitag des Novembers älter als man denkt. Die Black Friday Geschichte reicht bis in die 1930er-Jahre zurück. US-Händler stellten damals fest, dass viele Amerikaner den Tag nach dem Thanksgiving Fest zum Weihnachtsgeschenk Einkauf nutzen. Um Kunden anzulocken und die Konkurrenz auszustechen, begannen die Händler sich deshalb gegenseitig mit Sonderangeboten zu überbieten. 

Der Rest der Welt ist dafür erst im vergangenen Jahrzehnt auf den Black Friday Zug aufgesprungen, der stellt inzwischen aber gar den Startschuss für die Weihnachtseinkäufe dar. Während die Beliebtheit des Shoppingtages in Amerika nun langsam abnimmt (verschiebt sich zum Beispiel auf den Amazon Prime Day), geschieht in der Schweiz genau das Gegenteil. 

Bei all diesen Deals kann man schon mal den Überblick verlieren oder - noch schlimmer - in eine Scamfalle tappen. Stelle also sicher, dass es sich um einen lohnenswerten Deal handelt, bevor du deine Kreditkarte zückst. Wir haben die hier 15 Tricks zusammengestellt, mit deren Hilfe du dich nicht im Schnäppchenfieber verlierst.

Tipp 1: Setze dir ein Budget

75% Rabatt?! Ja, dann packen wir gleich noch den Toaster in den Warenkorb, den wir eigentlich gar nicht brauchen. Und plötzlich sind mehrere hundert Franken aus dem Konto verschwunden, dabei wolltest du doch bloss ein neues Handy kaufen. Um sich nicht komplett von all den Sonderangeboten mitreissen zu lassen, solltest du dir im vornherein ein Budget setzen. Halte dich auch daran! 

Tipp 2: Erstelle eine Wunschliste

Vorbereitung ist das A und O und wird dich zusätzlich vor unnötigen Einkäufen bewahren. Nicht jedes Sonderangebot ist auch wirklich ein lohnenswerter Deal. Überlege dir deshalb vor dem Black Friday bereits, welche Artikel du dir kaufen möchtest. 

Tipp 3: Überprüfe langfristigen Nutzen

Am meisten lohnt es sich, Produkte zu kaufen, die eine lange Lebenszeit haben. Aus diesem Grund sind Handys, Haushaltsprodukte und Möbel am Black Friday so beliebt. Diese Sektoren bieten nicht bloss sehr hohe Rabatte, sondern auch einen langfristigen Nutzen. Bsp.: Von einem Handyabo im Sonderangebot profitierst du noch jahrelang. 

Black Friday Handy-Abo Deals

Tipp 4: Preise vergleichen

Bloss weil in fetten Lettern -75% daneben steht, heisst das noch lange nicht, das es wahr ist. Ein Discount ist nicht automatisch ein Deal. Für dich bedeutet das: Recherchieren. Schau dir dein Wunschprodukt bei verschiedenen Händlern an und vergleiche deren Preise. Am besten überprüfst du auch den RRP (Recommended Retail Price), den du ganz einfach online findest. Erst im Verhältnis zu dem Marktpreis kann das Schnäppchen richtig eingeordnet werden. Berücksichtige hierfür auch die Versandkosten. 

Tipp 5: Warten lohnt sich manchmal…

Bist du von einem Deal am Black Friday nicht ganz überzeugt? Dann lass lieber die Finger davon. Die Sonderangebote werden oft übers ganze Wochenende bis hin zum Montag - auch Cyber Monday genannt - fortgesetzt. Was von diesem Tagen noch übrig bleibt, setzen viele Händler noch weiter hinunter. Und nicht vergessen: Auch die Januar Sales sind dann nicht mehr weit weg. Ein wenig Geduld kann sich also lohnen. 

Tipp 6: Um Mitternacht zugreifen

Die lohnenswertesten Deals sind meist innerhalb von Minuten ausverkauft. Es lohnt sich daher, den Wecker zu stellen und früh aufzustehen, um in die Läden zu gehen. Für online Angebote gilt hingegen bereits um Mitternacht mit gezückter Kreditkarte bereit zu sein. 

Fun Fact: In der Schweiz halten die Bergbahnen Sörenberg den Rekord. Ihre stark reduzierten Tageskarten waren am Black Friday von 2017 in weniger als 7 Minuten ausverkauft. Verschlafe die Black Friday Deals also nicht!

Tipp 7: Online einkaufen

Noch mehr als im letzten Jahr werden im 2021 überlaufene Läden und lange Schlangen an der Kasse erwartet. Um dem aus dem Weg zu gehen, kaufst du am besten online ein. Das hat zahlreiche weitere Vorteile. Ein Onlineshop hat beispielsweise meist eine viel grössere Menge an Artikel an Lager. Zudem sind die meisten Deals sind zuerst in den Filialen und erst danach online ausverkauft.

Tipp 8: Bereits in den Warenkorb legen

Oder in der Filiale wenn möglich reservieren und zur Seite legen lassen. Dazu musst du allerdings schon wissen, welche Artikel du konkret kaufen möchtest (siehe Tipp 2). Viele legen diese vor dem Black Friday bereits in den Warenkorb und senden die Bestellung erst dann ab, wenn der Rabatt gilt. Somit verlierst du einerseits nicht viel Zeit mit der Bestellung und andererseits ist dein Wunschartikel so bestimmt noch nicht ausverkauft. Onlineshops sind zudem bei solchen Sales Events oft überlastet, und so benötigst du nur wenige Klicks für deinen Einkauf. 

Tipp 9: Check Social Medias deiner Lieblingsshops

Auch hier geht es um Vorbereitung. Suche auf den Social Media Kanälen deiner Lieblingsbrands und -Shops nach exklusiven Deals. Oft werden diese auf Facebook, Instagram und Twitter angekündigt. Nicht nur das: Manche Händler schenken ihren Followern mit zusätzlichen Spezialangeboten.

Tipp 10: Tech Deals bei älteren Modellen

Schnäppchenjäger aufgepasst: Auf der Suche nach dem besten Handy Deal, findest du die höchsten Rabatte nicht bei dem neuesten Modell. Viel wahrscheinlicher ist es, dass ein älteres Modell im Sonderangebot steht. Diese Deals lohnen sich oft viel mehr, als sich auf das neuste iPhone zu stürzen. Immerhin sind die meisten ‘älteren’ Modelle erst seit weniger als einem Jahr auf dem Markt und folglich noch immer auf neuestem Stand.  

Tipp 11: Online Account zuvor erstellen

Online muss es am Black Friday schnell gehen. Zeit mit dem Erstellen eines Shop Accounts zu verschwenden, macht deshalb wenig Sinn. Kümmere dich also schon zuvor damit und gib am besten auch schon deine Zahlungs- und Versanddetails ein. Speichere alles auf deinem Account, damit du den Einkauf am Black Friday schnell und unkompliziert erledigen kannst. 

Tipp 12: Starte schon vor dem Black Friday

Nicht vergessen: Die besten Deals sind innert Minuten ausverkauft. Viele Händler haben den Sale in den vergangenen Jahren über den Black Friday hinaus ausgeweitet. Dabei gibt es Sonderangebote manchmal gar den ganzen November über. Überprüfe deshalb, ob deine Wunschartikel oder -Shops nicht schon vor dem eigentlichen grossen Sales Event mit Discounts beginnen. 

Tipp 13: Rückgaberechte prüfen

Grundsätzlich hast du in den Onlineshops mehr Möglichkeiten, was die Rückgabe angeht. Die Filialen sind nicht dazu verpflichtet Rückgaben anzunehmen, viele tun es aber dennoch. Sowohl online wie auch offline können sich die Regeln während eines Sales wie dem Black Friday allerdings ändern. Überprüfe also zur Sicherheit, wie deine Rechte hier aussehen, damit du im Notfall problemlos eine Rückerstattung verlangen kannst.  

Tipp 14: Liste mit Händler erstellen, die Wunschprodukt haben

Du hast dein Traum-Handyabo zum perfekten Tiefpreis gefunden. Es liegt bereits im Warenkorb, da crasht die Webseite plötzlich. Was jetzt? Hier kommt die Liste ins Spiel. Stöbere also bereits vor dem Black Friday in verschiedensten Shop und notiere dir, welche deine Wunschartikel anbieten. Im Notfall kannst du dann nämlich schnell zum nächsten Händler und verpasst den Deal so nicht.  

Tipp 15: Vorsicht bei unbekannten Brands und zu tiefen Preisen

Leider tummel sich am Black Friday auch immer wieder Fake-Shops, die von unserem Kaufrausch profitieren wollen. Bei besonders günstigen Angeboten von einer unbekannten Marke ist Vorsicht geboten. Hinweise auf diese Fakes sind beispielsweise viele Schreibfehler auf der Website oder fehlende Geschäftsbedingungen und Impressen. Zudem verlangen diese Shops meist eine Zahlung per Kreditkarte oder Vorkasse. Somit kassieren sie das Geld und liefern dann die Ware nie aus. Um auf Nummer sicher zu gehen, zahlst du also am besten per Rechnung oder Lastschrift. 

Black Friday Handy-Abo Deals

Darauf musst du bei einem Handyabo Deal achten

Auch bei den Netzwerkanbietern tummeln sich die Spezialangebote am Black Friday. Nutze die Tipps, um den passenden Deal für dich zu finden. Vergleiche die Angebote der verschiedenen Anbieter und Plattformen sorgfältig und stelle dir folgende Fragen, bevor du beim Black Friday Handyabo Deal zuschlägst:  

1. Welche Leistungen brauchst du tatsächlich? 

Viele Angebote enthalten unter anderem Roaming Daten und Anrufe im Ausland. Die meisten von uns reisen allerdings gar nicht oft genug, damit sich dieses Angebot tatsächlich lohnt. Sinn macht dies beispielsweise, wenn du nahe der Landesgrenze lebst und das Netz auch gerne mal ins ausländische wechselt.

2. Wie lange gilt der Rabatt?

Besonders lohnenswert ist es natürlich, wenn der Deal lebenslang gilt. Das heisst also, du profitierst von dem Rabatt so lange, wie du Kunde mit diesem Produkt bist. Halte also Ausschau nach unbeschränkt gültigen Rabatten. 

3. Wie lange ist die Vertragsdauer? 

Immerhin bist du für die Dauer des Handyabo-Vertrags an den Preis gebunden - auch wenn der auf dem Mobilfunkmarkt vielleicht fällt. Es macht deshalb Sinn, Verträge mit kurzer Mindestlaufzeit zu suchen. So kannst du flexibel bleiben und wechseln, wenn der monatliche Betrag für dich nicht mehr stimmt. 

Und wo finde ich diese Handyabo Black Friday Deals? 

Na, hier bei uns! Bei alao profitierst du den ganzen November über von tollen Black Friday Rabatten auf Handyabosl, sowie Internet- und TV-Abos. Hier ein paar Beispiele aus 2021: 

Wingo Swiss für CHF 19.95 statt CHF 58.-

Unbegrenzt im Swisscom Netz surfen und telefonieren! Mit dem Wingo Swiss Abo profitierst du von Highspeed Daten in der ganzen Schweiz, ganz ohne Mindestvertragsdauer. Mit diesem Black Friday Handyabo Deal kriegst du lebenslang 66% Rabatt! 

Salt Swiss XXL für CHF 28.95 statt CHF 69.95 

Nicht nur in der Schweiz, aber auch auf deinen Reisen in Europa surfen? Mit dem Salt Swiss XXL Abo hast du neben unbegrenzten Daten und Anrufminuten im Inland zudem 4GB/Mt. Roaming Daten in der EU. Mit diesem Black Friday sparst du bis zu 64%!

UPC Connect 1000 + CHF 100.- Account Credit für CHF 39.- statt CHF 99.-

Surfen in den eigenen vier Wänden leicht gemacht: Mit einer Internetgeschwindigkeit von 1000 Mbit/s ist das UPC Connect 1000 Abo für hohe Datennutzung in deinem zuHause geeignet. Zusätzlich zu einem 61% Rabatt bei einer Vertragsdauer von 24 Monaten, kriegst du hier noch CHF 100.- Account Credit geschenkt.

Dein Deal, deine Entscheidung  

Mit diesen Tipps und Tricks gelingt dir die Black Friday Schnäppchenjagd bestimmt. Doch am Ende musst du entscheiden, welcher Deal es dir wirklich wert ist und wie viel Geld du diesen Black Friday liegen lassen möchtest. Stelle einfach sicher, dass du dich beim Online Shopping auf vertrauenswürdigen Webseiten bewegst. Aber jetzt, da du vorbereitet bist: Schau dich doch auch bei unseren Black Friday Handy-Abo Deals um.

Gefällt dir der Artikel? Verbreite das Wort